Herzlich Willkommen beim Lymphnetz-Rheinland e.V.

Im Lymphnetz-Rheinland e.V. haben sich Fachärzte, Lymphtherapeuten und Sanitätshauser zusammengeschlossen.

Unser Ziel ist die verbesserte Versorgung jedes einzelnen Patienten mit einer Lympherkrankung.

Durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen können Diagnosestellung und Therapie optimiert werden. Zudem kann man sich mit Fragen und Problemen an uns wenden.

Lymphödem

Das Lymphödem ist eine angeborene oder erworbene Ansammlung von Flüssigkeit und Proteinen im Gewebe. Es entsteht, wenn in den Gewebezwischenräumen mehr Flüssigkeit und abzutransportierende Substanzen anfallen, als durch das Lymphgefäßsystem abtransportiert werden können.
Unterschieden wird zwischen primärem (nämlich angeborenem) und sekundärem (erworbenem) Lymphödem.

Primäres Lymphödem: eine Anlage bedingte Lymphgefäßschädigung, die in der Regel die Beine betrifft.

Sekundäres Lymphödem: Das sekundäre Lymphödem ist bedingt durch eine entweder erworbene Lymphgefäßschädigung (z. B. durch Operation, Bestrahlung, Tumorbefall der Lymphgefäße und Lymphknoten) oder eine erhöhte Menge an abzutransportierenden Substanzen, die die Transportkapazität des Lymphgefäßsystems übersteigt.

 

Leitlinien der Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen:

Diagnostik und Therapie der Lymphödeme

 

Leitfaden zur korrekten Heilmittelverordnung in der Lymphologie:

Ausstellen einer Heilmittelverordnung

 

Bericht des Therapeuten an den verordnenden Arzt:

Lymphologisches Dokumentationsblatt

Therapiebericht

 

 

Therapie

Sowohl beim primären als auch beim sekundären Lymphödem ist eine fachärztliche Untersuchung erforderlich. Ein Lymphödem ist den meisten Fällen eine chronische Erkrankung und muss dauerhaft durch den Patienten und die behandelnden Ärzte und Physiotherapeuten therapiert werden.

Das Lipödem

Das Lipödem wird umgangssprachlich auch Reiterhosensyndrom genannt. Es ist eine untypische symmetrische Fettansammlung an den Beinen, eventuell auch an den Armen. Erkennbar ist das Lipödem an einer Schwellung des Beines, die den Fuß nicht betrifft. Symptome sind Schmerzen und Druckempfindlichkeit der Beine und Neigung zu blauen Flecken bei Bagatellverletzungen. Im Verlauf kann das Lipödem zu Transportstörungen des Lymphsystems führen und sich dann zu einem Lip-/Lymphödem ausweiten.

Die primärer Therapie ist nach genauer Diagnostik durch den Facharzt die Kompressionstherapie, eventuell auch eine Liposuktion (Fettabsaugung). 

Das Lymphnetz

Das Lymphnetz Rheinland ist ein Zusammenschluss verschiedener Fachgruppen (Ärzte, Physiotherapeuten und Sanitätshäusern) zur Verbesserung der Versorgung von Patienten, die an lymphatischen Erkrankungen leiden. Durch regelmäßige Treffen der verschiedenen Fachkreise und der betroffenen Patienten soll eine ausreichende Information erreicht werden. Des Weiteren sollen sich Patienten an das Lymphnetz Rheinland wenden können.

1. Vorsitzender
Dr. med. Elisabeth Langer
Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
Tel: 02103 896-189
elisabeth.langer@de.capio.com

2.Vorsitzender:
Dr. med.  Horst Peter Steffen
Hagelkreuzstr.37
40721 Hilden
Tel:02103 896-189
horst-peter.steffen@de.capio.com

Unsere Partner

Capio Klinik im Park

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
Telefon: 02103 896-0
info.ckip@de.capio.com

Capio MVZ Klinik im Park

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
Telefon: 02103 896-700
info.mvz-kip@de.capio.com

Dr. med. Julian Greiß

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
julian.greiss@de.capio.com

 

 

Dr. Schmauder-Cyba

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
birgitt.schmauder-cyba@de.capio.com

Nitschaewski Michael

Kölner Str. 53
40723 Hilden
Tel. 02103 / 66 94 6
nitschaewski@online.de

D. Schmitt / Dr. Ingo D. Winkelmann

Zur Loev 21
42489 Wülfrath

Telefon: 02058 / 91 33 28
praxis@dr-ingo-winkelmann.de

Miljenko Sagi

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden
miljenko.sagi@de.capio.com

Massagepraxis Henry Becherer

Cäcilienstr. 20
40597 Düsseldorf-Benrath

Telefon: 0211 / 7 11 89 62
www.massagepraxis-becherer.de

KIP Orthopädiehandel

Hagelkreuzstr. 37
40721 Hilden

Tel: 02103 967 404